Termine

Die Ausstellung in der Scheune hat jetzt Winterpause. Die Naturschutzscheune öffnet wieder
vom 1. April bis 3. Oktober 2018, jeweils an Sonn- und Feiertagen von 10.30 bis 17.30 Uhr

Das Außengelände ist jederzeit frei zugänglich, aber nur an Öffnungstagen im Sommerhalbjahr hängen die Infotafeln aus. Das Betreten erfolgt auf eigene Gefahr.

Veranstaltungen 2018

Ausstellung: Der Weißstorch - Klappern gehört zum Handwerk (1.4.-3.10.2018)

Besonders für Kids geeignete Veranstaltungen sind mitgekennzeichnet.

Datum Uhrzeit Thema Leitung/
Referent
Veranstalter
Sonntag, 18.02.2018 14-17 Im Reich des Bibers - Wanderung durch die Gersprenzaue - Exkursion

Bei einer winterlichen Wanderung durch die Gersprenzaue sind wir Meister Bockert, dem Biber, auf der Spur. Er ist nach seiner Ausrottung ins Gersprenztal zurückgekehrt, dies belegen vielfältige Spuren. Während der Wanderung erfahren wir viel über Biologie und Lebensweise des Bibers. Viele interessante Geschichten ranken sich um den faszinierenden Burgenbauer.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 25.02.2018 10-16 Kreatives Gestalten mit Weiden - Workshop

Mit Weidenruten lassen sich dekorative und natürliche Objekte gestalten. Aus frisch geschnittenem Weidenmaterial werden in dem Workshop Kränze, Kugeln, Schalen und andere kreative Gegenstände gearbeitet. Ein Kostenbeitrag wird erhoben.

Anmeldung unter Tel. 06162-5576 oder
doris-fasterling@t-online.de.

Doris Fasterling NABU Spachbrücken
Samstag, 03.03.2018 10-16 Kreatives Gestalten mit Weiden - Workshop

Mit Weidenruten lassen sich dekorative und natürliche Objekte gestalten. Aus frisch geschnittenem Weidenmaterial werden in dem Workshop Kränze, Kugeln, Schalen und andere kreative Gegenstände gearbeitet. Ein Kostenbeitrag wird erhoben.

Anmeldung unter Tel. 06162-5576 oder
doris-fasterling@t-online.de.

Doris Fasterling NABU Spachbrücken
Sonntag, 04.03.2018 10-16 Kreatives Gestalten mit Weiden - Workshop

Mit Weidenruten lassen sich dekorative und natürliche Objekte gestalten. Aus frisch geschnittenem Weidenmaterial werden in dem Workshop Kränze, Kugeln, Schalen und andere kreative Gegenstände gearbeitet. Ein Kostenbeitrag wird erhoben.

Anmeldung unter Tel. 06162-5576 oder
doris-fasterling@t-online.de.

Doris Fasterling NABU Spachbrücken
Sonntag, 11.03.2018 14-17 Vorfrühling in der Gersprenzaue - Wanderung zum NSG Scheelhecke - Exkursion

Bei einer naturkundlichen Wanderung in der Gersprenzaue erleben wir den Vorfrühling.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 18.03.2018 8.30-11 Auf der Suche nach den letzten Wintergästen und den ersten Zugvögeln - Exkursion

Bei einer ornithologischen Exkursion rund um den Reinheimer Teich wollen wir gemeinsam nach Wintergästen (Kornweihe, Rohrdommel, Raubwürger, Blässgänse) und ersten Zugvögeln (Zilpzalp, Mönchsgrasmücke, Rauchschwalbe) Ausschau halten.
Bitte Fernglas mitbringen.

Harald Kram HGON
Freitag, 30.03.2018 14-16 Osterbasteln für Kids, für Kinder ab 6 Jahre.

Zur Sicherstellung von ausreichend Materialen ist eine Anmeldung erwünscht:  u.heutmanek@web.de oder Tel.: 06078/8836

Ulli Heutmanek, Heidi Hillerich Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Oster-Sonntag, 01.04.2018 11-17 Ausstellungseröffnung: Der Weißstorch - Klappern gehört zum Handwerk

Zum Saisonstart an der Naturschutzscheune wird die Ausstellung " Der Weißstorch - Klappern gehört zum Handwerk" eröffnet. Vielfältige Informationen über den Weißstorch, der am Reinheimer Teich in zunehmender Brutpaarzahl brütet, werden den Besuchern präsentiert.

Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Oster-Montag, 02.04.2018 8.30-10.30 Die Gänse und Enten des Reinheimer Teiches - Exkursion

Bei dieser Exkursion wollen wir uns insbesondere der Lebensweise der Gänse und Enten des Reinheimer Teiches widmen. Wir erfahren Interessantes über Ihre Biologie, ihren Nahrungserwerb und ihr Verhalten. Insbesondere wird auf die Unterschiede zwischen Gänsen und Enten eingegangen. Ein Fernglas ist hilfreich.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 08.04.2018 14-16 Exkursion zum Weißstorch

1971 brütete letztmals ein Weißstorchpaar in Groß-Zimmern. Danach war Adebar im Kreis Darmstadt-Dieburg ausgestorben. Kaum ein Vogelkundler hätte gedacht, dass die Störche bei uns wieder heimisch werden. Nach fast 30 Jahren erstmals wieder an der Kläranlage bei Münster und 2002 bei Semd im Hehnes. 2005 interessierten sich erstmals zwei Störche für die Nistunterlage auf der Teichscheune. 2006 war es dann so weit: ein Paar zog 2 Junge auf dem Scheunennest auf und war in wechselnden Partnerschaften bis 2015 alleiniges Brutpaar. Vor 2 Jahren hatten plötzlich 10 weitere Storchenpaare im NSG Reinheimer Teich auf Bäumen und einem Hochsitz ihre Nester gebaut. 2017 waren es sogar schon 15 Brutpaare. Wir dürfen gespannt sein, wieviele Storchennester wir bei unserer Exkursion beobachten können. Selbstverständlich haben wir auch einen Blick für die übrigen Bewohner des Gebietes.

Klaus Hillerich Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Samstag, 14.04.2018 10-14 Kochen mit Wildkräutern – So schmeckt Natur - Workshop

Rundgang mit Erkennen und Smmeln der Wildkräuter, anschließend Zubereitung eines Wildkräuter-Menüs. Ein Kostenbeitrag wird erhoben.

Anmeldung unter Tel. 06162-5576 oder
doris-fasterling@t-online.de.

Doris Fasterling NABU Spachbrücken
Samstag, 21.04.2018 14-17 Von Schlamm-, Strand- und sonstigen Läufern - Limikolen- Workshop

Stelzenläufer, Regenpfeifer, Wasserläufer, Himmelsziege und Odinshühnchen bezeichnen nur einige der Watvogelarten oder Limikolen, die auf ihren weiten Reisen auch unsere Region aufsuchen können.
In einem halbtägigen Workshop sollen zunächst die Arten anhand von Bildern vorgestellt werden, die in den letzten Jahren im Altkreis Dieburg nachgewiesen wurden.
Im Rahmen der anschließenden Exkursion hoffen wir, die eine oder andere Art auf ihrer Zugrast am Reinheimer Teich beobachten zu können. Bitte Ferngläser mitbringen.

Dr. Wolfgang Heimer, Harald Kram HGON
Sonntag, 29.04.2018 11-17 Storchentag

Alles dreht sich um Meister Adebar; informative Storchenausstellung; Kinderaktion, wir bauen ein Storchennest; für das leibliche Wohl ist gesorgt.

14 Uhr: Vortrag "Der Weißstorch in Hessen – eine überraschende Erfolgsgeschichte" von Klaus Hillerich

Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Dienstag, 01.05.2018 6.30-9.30 Birdrace für Anfänger - Vogelstimmenwanderung

Wie viele Vogelarten finden wir in drei Stunden bei einem Rundgang um den Reinheimer Teich?
Bitte Fernglas mitbringen.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 06.05.2018 11-17 11. Reinheimer Wildkräutertag: Aus dem Reich der wilden Kräuter

Aktionstag mit Programm: Rundgang mit Kräuterführung; Ausstellung und Pflanzensteckbriefe; Info-Material und Büchertisch; Kräuterprodukte und Rezepte; Speisen und Getränke

Doris Fasterling NABU Spachbrücken
Donnerstag, 10.05.2018 10-13 Himmelfahrtsgottesdienst an der Naturschutzscheune

Gottesdienst, anschließend Kaffee & Kuchen, Möglichkeit zur einer naturkundlichen Führung

Pfarrer der ev. Kirchengemeinden Ev. Kirchengem. Reinheim und Spachbrücken
Sonntag, 13.05.2018 14-18 Wanderung durch die Gersprenzaue nach Ueberau

Exkursion durch die Habitzheimer Feldgemarkung vorbei am "Ulanengrab" nach Ueberau, zurück durch die Gersprenzaue. Vögel der Feldflur und der Gersprenzaue. Bei gutem Wetter schöne Ausblicke zum Otzberg, in den Odenwald und bis zum Taunus. Festes Schuhwerk erforderlich.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 20.05.2018 6.30-9.30 Von quiekenden Schweinchen und schlagenden Nachtigallen - Exkursion

Frühgesang der Vögel des Reinheimer Teiches, Beobachtung von Brut und Gastvögel, Verhalten der verschiedenen Arten. Ein Fernglas ist hilfreich.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Samstag, 26.05.2018 10-14 Kochen mit Wildkräutern – So schmeckt Natur - Workshop

Rundgang mit Erkennen und Smmeln der Wildkräuter, anschließend Zubereitung eines Wildkräuter-Menüs. Ein Kostenbeitrag wird erhoben.

Anmeldung unter Tel. 06162-5576 oder
doris-fasterling@t-online.de.

Doris Fasterling NABU Spachbrücken
Donnerstag, 31.05.2018 14-16 Faszination Wasser

Viel Spiel, Spannung und Spaß rund um das Thema Wasser. Die Kinder können erforschen welche Tiere in und um den Scheunenteich leben. Für Kinder ab 6 Jahre.
Anmeldung erwünscht: yvonneluecke@aol.com oder Tel. 0175-1062971

Yvonne Lücke Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 03.06.2018 14-16 Von der Teichwirtschaft zum Naturschutzgebiet - Die Historie des Reinheimer Teiches - Exkursion

Exkursion zu den noch im Gelände sichtbaren Resten der wechselvollen Nutzungsgeschichte des Reinheimer Teiches. Wir sehen die Teichscheune, die den Weißen Dragonern zur Heulagerung diente und Reste des ehemaligen Be- und Entwässerungssystems mit Gräben und Stauwehranlagen zur Regulierung. Wir wandern durch den ehemaligen Obstgarten des "Teichhauses" und bestaunen ein Aquädukt, das Gersprenzwasser in den Reinheimer Teich leitete.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 10.06.2018 6.30-9.30 Vogelstimmen des Reinheimer Teiches - Exkursion

Im Juni ist die Brutsaison im und am Reinheimer Teich bereits in vollem Gang. Wir können futtertragende Rohrsänger, Rohrammern, Wacholderdrosseln und andere beobachten. Ein besonderes Erlebnis ist dabei die Beuteübergabe bei den Rohrweihen. Neben dem Stress die Brut zu sättigen, verteidigen die Brutvögel dennoch ihr Revier gegen Artgenossen durch Gesang, wie z. B. die Nachtigallen und Grasmücken. Für den Laien hat das den Vorteil, dass nicht zu viele Vögel stimmgewaltig durcheinander singen. Wir freuen uns auch auf die jungen Weißstörche in ihren Nestern.

Klaus Hillerich Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Samstag. 16.06.2018 13-23 Geotag der Natur: Dem Biologen über die Schulter geschaut

Biologen durchstreifen das Naturschutzscheunen-Gelände, um die traditionelle Inventur des Artenbestandes zum GEO-Tag der Natur durchzuführen. Besucher können sich die verschiedenen Arbeitstechniken erklären lassen oder auch bei der Artensuche mithelfen. Gegen 22.00 Uhr wird dann ein Lichtturm in Betrieb gehen, der die Erfassung nachtaktiver Insekten ermöglichen soll.

Dirk Diehl Arbeitskreis Naturschutz-scheune

unter Mitwirkung von  Naturkundeinstitut Langstadt

Sonntag. 17.06.2018 14-15 Geotag der Natur: Beobachtungen am Reinheimer Teich vor 20 Jahren

Die Biologen werden wie am Samstag ihre Arbeiten fortführen, wobei die Bestimmung der Arten im Vordergrund stehen wird. Um 14.00 Uhr präsentiert das Naturkunde-Institut Langstadt aus seinem Bestand 2 Filme von A. Förster, der Mitte der neunziger Jahre seine Beobachtungen am Reinheimer Teich mit der Schmalfilmkamera festhielt. In den nun mehr als 20 Jahre alten Filmen dokumentierte er unter Anderem auch eine der seltenen Bruten des Haubentauchers im Teich.

Dirk Diehl Arbeitskreis Naturschutz-scheune

unter Mitwirkung von  Naturkundeinstitut Langstadt

Sonntag, 24.06.2018 14-15.30 Der Star - Vogel des Jahres 2018 - Vortrag

Der Star, Vogel des Jahres 2018, ist kein Allerwelts-vogel, er hat herausragende Talente. So kann er andere Vögel und Umgebungsgeräusche perfekt nachahmen und in seinen Gesang einbauen. Zu hören sind dann sogar Handyklingeltöne, Hundebellen oder Alarmanlagen. Zum Star unter den Vögeln wird er auch durch seine atemberaubenden Schwarmformationen, bei denen tausende Individuen perfekt aufeinander abgestimmt durch die Lüfte gleiten, das kann man in jedem Herbst am Reinheimer Teich beobachten. Der Star ist uns vertraut, doch seine Präsenz in unserem Alltag täuscht, denn der Starenbestand nimmt ab. Es fehlt an Lebensräumen mit Brutmöglichkeiten und Nahrung.
Der Vortrag stellt uns den Star, seine Biologie und Lebensweise vor.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 08.07.2018 14-15.30 Die Reinheimer Gemarkung - Natur und Naturschutz in einer intensiv genutzen Agrarlandschaft - Vortrag

Die Reinheimer Gemarkung hat, trotz intensiver Nutzung durch die Landwirtschaft, naturkundlich Interessantes zu bieten. Fritz Fornoff nimmt uns mit auf einen Streifzug durch die weiten ackerbaulich genutzten Bereiche der Landschaft des Reinheimer Hügellandes, besucht die Gersprenz- und Dilsbachaue und stellt uns den Reinheimer Wald vor, der auf den Ausläufern des kristallinen Odenwaldes stockt. Er stattet natürlich auch den beiden Naturschutzgebieten "Forstberg von Ueberau" und "Reinheimer Teich" einen Besuch ab.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 22.07.2018 10-12 Die Europäischen Sumpfschildkröten des Reinheimer Teiches - Exkursion

Dr. Silke Schweitzer wird uns Biologie, Lebensraum und Lebensweise der Europäischen Sumpfschildkröte vorstellen. Sie hat selbst jahrelang u.a. am Reinheimer Teich geforscht, Tiere telemetriert und ein Nachzucht- und Auswilderungsprogramm der Europäischen Sumpfschildkröte betreut.

Dr. Silke Schweitzer

Arbeitskreis Naturschutz-scheune

Sonntag, 05.08.2018 22-22 Abendspaziergang am Reinheimer Teich - Exkursion

Die Natur begibt sich zur Ruhe - oder? Auch in den Abendstunden hat der Reinheimer Teich seine Reize. Stimmen der Nacht, Fledermäuse.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 12.08.2018 14-17 Rätselvögel einmal anders - Welcher Vogel schlummert auf der Festplatte? - Workshop

Sicherlich schlummern auf Festplatten oder in Archiven viele nicht näher bestimmte Vogelaufnahmen. Bringen Sie ihre Fotos mit unbestimmten/unbekannten Vögeln mit. Wir wollen dann gemeinsam versuchen, die aufgenommene Vogelart bis auf Artniveau zu bestimmen.

Dr. Wolfgang Heimer, Harald Kram Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Samstag, 25.08.2018 14-15 Eine Yoga Reise um den Reinheimer Teich

Schnupper Yoga-Stunde für Kinder auf der Wiese an der Naturschutzscheune. Die Kinder werden auf der Yogamatte mit Körper- und Entspannungsübungen auf eine "Reise durch die Tierwelt im Sommer um den Reinheimer Teich" geschickt. So wird der positive Effekt von Yoga, wie das Fördern der Konzentration und der bewusste Umgang mit sich selbst, mit einem naturpädagogischen Ansatz verbunden. Für Kinder von 6 - 10 Jahren; bitte Yogamatte mitbringen.

Anmeldung unter: u.heutmanek@web.de

Ulli Heutmanek Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 02.09.2018 10-14 Der Igel – ein nächtlicher Gartenbesucher - Vortrag

Igel sind in der Abenddämmerung und nachts aktiv, dann gehen sie auf Nahrungssuche. Ihr Lebensraum erstreckt sich auf strukturreiche Landschaften, Waldränder, Parks und Gärten, die Versteck-möglichkeiten und Nahrung für die Nachttiere bieten. Idun Rieden von der „Igelburg Mossautal“ berichtet in dem Vortrag über Ihre Arbeit aus der Igelauffangstation und gibt Informationen zur Lebensweise der stacheligen Gesellen, sowie Tipps für eine igelfreundliche Gartengestaltung und zur Überwinterung des Insektenfressers.

Doris Fasterling NABU Spachbrücken
Samstag, 08.09.2018 18-22 Fledermausabend an der Naturschutzscheune

Die heimischen Fledermäuse sind von Insekten als Beutetiere abhängig. Daher sollen die Insekten, zu deren Bestandsentwicklung im letzten Jahr so manches Bedenkliches berichtet wurde, im Fokus des Fledermausabends stehen.
Ab 18.00 Uhr ist ein Informations- und Verkaufsstand des Förderwerk Natur aufgebaut, ergänzt um Exponate und Spielstationen des Fledermausschutz Südhessen.
Unter dem Titel „Wird aus dem Insektensterben ein Fledermaussterben?“ befasst sich ab 18.50 Uhr ein Vortrag von Dirk A. Diehl mit dem Thema Insekten als Fledermausbeute und mögliche Auswirkungen des Insektensterbens auf Fledermäuse.
Um 20.00 Uhr ist der Start zu einer Fledermausbeobachtung mit dem Ultraschalldetektor auf dem Scheunengelände geplant. Ein Lichtturm – ein Gerät zur Erfassung nachtaktiver Insekten – wird den Endpunkt der Fledermausbeobachtung markieren und wir werden sehen, welche Insekten an diesem Abend unterwegs sind und ob es viele sind.

Dirk Diehl Arbeitskreis Naturschutz-scheune

unter Mitwirkung von
Fledermausschutz Südhessen

Sonntag, 09.09.2018 14-15.30 Streifzug durch den Lebensraum Wald - Vortrag

Wälder sind wunderbar und gehören zu den wichtigsten Ökosystemen der Erde. Wälder sind für uns als sogenannte Ökodienstleister unverzichtbar. Daher fordern die Naturschutzverbände seit längerer Zeit, mehr natürliche Entwicklung in unseren Wäldern zuzulassen. Wie das funktionieren kann und was dabei zu beachten ist, zeigt der Referent in seinem Vortrag anhand zahlreicher Bilder.
Nur intakte Waldsysteme können die vielseitigen Aufgaben, die ebenfalls in diesem Vortrag kurz angesprochen werden, zufriedenstellend bewältigen. Waldflächen ohne forstliche Nutzung sind darüber hinaus wichtige Rückzugsräume für Tiere und Pflanzen und daher notwendig, um den weltweiten Artenschwund aufzuhalten.

Dr. Lothar Jacob NABU Groß-Zimmern
Sonntag, 23.09.2018 14-17 Herbstwanderung - Die Gersprenz zwischen Reinheimer Teich und Klein-Zimmern - Exkursion

Bei dieser Herbstwanderung erfahren wir viel über "unsere Gersprenz" und die Lebensgemeinschaft der Aue. Die Exkursion führt flussabwärts bis Klein-Zimmern. Dabei kommen wir an vor Jahren renaturierten Gersprenzabschnitten vorbei, wo die Natur auf dem Vormarsch und der Biber mittlerweile zuhause ist und besuchen das NSG Scheelhecke von Groß-Zimmern.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Samstag, 29.09.2018 14-17 Apfelernte auf unserer Streuobstwiese

Apfelernte für unser Kelterfest. Wie kommen die Äpfel vom Baum? Für Kinder mit ihren Erwachsenen.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Mittwoch, 03.10.2018 11-17 Kelterfest an der Naturschutzscheune

Zum 13. Mal findet das traditionelle Kelterfest mit frisch gekeltertem Most und vielen Informationen rund um Streuobst und Streuobstwiese statt; Kinderprogramm; für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Samstag, 13.10.2018 14-16 Naturschutz praktisch - Nistkastenreinigung auf dem Außengelände

Unter tatkräftiger Mithilfe hoffentlich vieler Helfer werden bei dieser Veranstaltung für Kinder mit ihren Eltern auf dem Außengelände der Naturschutzscheune Nisthilfen gereinigt. Tipps für Artenschutzmaßnahmen im eigenen Garten werden gegeben.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 21.10.2018 8.30-11 Zugvogelbeobachtungen - Exkursion

Rund eine halbe Milliarde, d.h. 500 Millionen, Vögel ziehen jedes Jahr in knapp 280 verschiedenen Arten über Deutschland. Der Reinheimer Teich ist zwar kein „Hotspot“ des Vogelzugs, aber bei günstigen Zugbedingungen hat er doch Einiges, durchaus auch Raritäten, zu bieten. Natürlich wird Harald Kram von der HGON neben den Aspekten der verschiedenen Strategien von Zugvögeln auch auf Standvögel und Teilzieher eingehen, für die der Reinheimer Teich ein besonders wichtiges Habitat ist.

Treffunkt: Parkplatz Kläranlage

Harald Kram Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Samstag, 27.10.2018 14-16 Ich bin ein Star, ich will da rein! Wir bauen einen Nistkasten für Stare

Der Star, Vogel des Jahres 2018, benötigt unsere Unterstützung. Obwohl wir den Star noch häufig bei uns antreffen, nimmt leider der Starenbestand ab. Es fehlt an Lebensräumen mit Nahrung und Brutmöglichkeiten. Daher wollen wir in einer gemeinsamen Aktion Nisthilfen für den Star bauen, die überall da sinnvoll angebracht werden können, wo Naturhöhlen fehlen, weil alte und morsche Bäume nicht mehr vorhanden sind. Bei geeigneter Umgebung (Streuobstwiesen, sonnige Lagen mit altem Baumbestand) bezieht mit etwas Glück vielleicht auch der stark bedrohte Wendehals die neue Behausung.

Anmeldung erwünscht: 0607144945@t-online.de oder Tel. 06071/44945

Dr. Lothar Jacob Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 04.11.2018 14-16 Natur und Naturschutz am Reinheimer Teich - Exkursion

Der Schwerpunkt der Exkursion liegt auf Naturschutzmaßnahmen und Projekten, die im NSG Reinheimer Teich und in seinem Umfeld in den letzten Jahren umgesetzt wurden.

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Samstag, 17.11.2018 9-12 Im Einsatz für die Naturschutzscheune - Arbeitseinsatz im Außengelände

"Die Arbeit wächst uns über den Kopf". Unter tatkräftiger Mithilfe hoffentlich vieler Helfer werden Pflegemaßnahmen im Außengelände der Naturschutzscheune durchgeführt. Bitte Arbeitskleidung und Arbeitshandschuhe mitbringen.

Anmeldung erforderlich: fritz.fornoff@t-online.de oder Tel. 06162/2270

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 02.12.2018 14-16 Ein Weihnachtsbaum für Tiere

In einer 2-stündigen Veranstaltung wird an der Naturschutzscheune nicht nur Futter selbst hergestellt, sondern auch informiert, was für Nahrung welche Tiere im Winter fressen. Ein Baum wird anschließend mit Futter geschmückt. Bitte alte Kleidung anziehen bzw. mitbringen. Die Eltern unternehmen in der Zwischenzeit eine Wanderung mit Fritz Fornoff um den Reinheimer Teich. Für Kinder ab 6 Jahre.

Anmeldung erwünscht: u.heutmanek@web.de oder Tel. 06078/8836

Ulli Heutmanek,
Heidi Hillerich
Arbeitskreis Naturschutz-scheune
Sonntag, 30.12.2018 14-16 Jahresabschlusswanderung - Exkursion

Zum Jahresabschluss lädt der Arbeitskreis Naturschutzscheune zwischen den Jahren zu einer naturkundlichen Exkursion um den Reinheimer Teich ein. Erholung von den Weihnachtsfeiertagen!

Fritz Fornoff Arbeitskreis Naturschutz-scheune

Hier gibt es das Faltblatt mit den Terminen 2018 zum Herunterladen. Bilder und Berichte von unseren Veranstaltungen finden Sie unter Rückblick.

 

Arbeitskreis Naturschutzscheune

Der "Arbeitskreis Naturschutzscheune Reinheimer Teich" (AK Naturschutzscheune) trifft sich regelmäßig jeden ersten Dienstag im Monat beim NABU Spachbrücken im Vereinsraum "Altes Feuerwehrhaus", Ecke Kreuz- und Seestraße. Gäste und weitere aktive Helfer sind herzlich willkommen.

Liste der Scheunendienste 2018 (pdf-Datei) wird in Kürze erstellt.

(Die Listei wird mit dem Adobe Reader von Acrobat geöffnet. Falls dieser nicht auf Ihrem PC installiert ist, kann er unter http://www.adobe.com/de/ unter Downloads heruntergeladen werden.)

Willkommen | Naturschutzscheune | Infozentrum | Außengelände | Termine | Beobachtungen | Rückblick | Presse | Kontakt | Links